Photo by Jan Scheffner

PAO ist mein künstlerisch wichtigstes Projekt. Oliver und ich texten und schreiben die Musik zusammen. Diese Songs sind mir sehr nah, und damit live aufzutreten ist eine tiefe Erfüllung für mich.” 
 

Petra Scheeser (vocals) und Oliver Hahn (piano), kurz: PAO, sind ein eingespieltes Duo seit mehr als 20 Jahren.

Die deutschen und englischen Texte erzählen vom Leben hinter dem Leben, die Musik ist minimalistisch und bewegt sich mühelos zwischen Jazz und Pop. Die Songs sind reif und griffig und lassen den Interpreten Raum für Improvisation und Spontaneität. Weil die beiden sich so vertraut sind, sind die Konzerte ein humorvolles und inspirierendes Erlebnis. Die Kreativität der beiden Künstler kann sich in dieser lockeren Atmosphäre voll entfalten. Sie lassen sich ihre Freiräume und reagieren instinktiv und spontan aufeinander.
„Das reduzierte Format (ein Flügel oder Rhodes, eine Stimme, etwas Percussion, ein paar Loops) mag manchen archaisch erscheinen in unserer Welt scheinbar unbegrenzter technischer Möglichkeiten, uns aber eröffnet es die größte Freiheit: Die Chance ganz einfach wir selbst zu sein und unserem Publikum so nah wie möglich.“
Ein PAO-Konzert ist ein Ereignis, das die Liebhaber von modernen, unterhaltsamen Songs mit Tiefgang ebenso begeistert wie die Fans von Olivers virtuosem Klavierspiel und Petras großer Stimme.
 
Alben:
2012 Alles im Kasten 
2002 Twisted
 
Pressestimmen:
SZ: …Was es in diesen Songs zu hören gibt, ist absolut Aufsehen erregend. Die erste CD von PAO ist dringend überfällig…
 
Freisinger Tagblatt: …Virtuosen auf Ihrem Gebiet und ein absoluter Genuss für den Zuhörer…
 
Fränkische Landeszeitung: …Eindrucksvolle Klangbilder, atmosphärisch dicht…Gänsehautfeeling der besonderen Art…
 
SZ: …So bestechend die handwerklichen Fähigkeiten des Duos sind, es sind ihre Persönlichkeiten, die das Publikum so für sie einnehmen…
 
Münchner Merkur: …Ganz eigener musikalischer Stil, der in keine Schublade passt. Die Geschichte einer großen Liebe zwischen zwei wunderbaren Künstlern…
 

Photo by Jan Scheffner